Das Museum
StartseiteDas MuseumSammlungen: Sammlungen: 

Sammlungen

Die Sammlungen des Deutschen Röntgen-Museums umfassen über 65000 Objekte. Mit seiner hohen Zahl an wertvollen Originalexponaten besitzt das Deutsche Röntgen-Museum eine in der Welt einmalige Sammlung von Geräten zur Entdeckung, Erforschung und Anwendung der Röntgenstrahlen auf allen wissenschaftlichen Fachgebieten.

Die Sammlungen sind dabei nicht auf einen speziellen Themenbereich begrenzt. Sie enthalten Objekte aus der medizinischen Diagnostik und Therapie ebenso wie Geräte zur zerstörungsfreien Analyse von Werkstoffen, Gepäckprüfanlagen und Bodyscanner, altägyptische Mumien und Röntgenteleskope.

Zeitlich erstreckt sich die Spanne vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Auch heute ist das Sammeln historisch bedeutender Objekte eine Kernaufgabe des Museums, so dass der Sammlungsbestand kontinuierlich wächst. Alle Sammlungsobjekte zeigen dabei wichtige Entwicklungen in der Wissenschaft und Röntgentechnik bis hin zu aktueller Forschung auf.

Rund ein Viertel der Sammlungsobjekte ist in den Ausstellungen zu sehen. Dreiviertel sind in unserem Außenlager in Radevormwald-Dahlerau untergebracht. Hier findet man in einer Lehrsammlung u. a. Großgerätetechnik aus der Strahlentherapie und einen kompletten Röntgenbus für Röntgenreihenuntersuchungen. Das Außenlager kann nach besonderer Absprache besichtigt werden.

Die in Vorbereitung befindlichen Broschüren „Meisterwerke aus dem Deutschen Röntgen-Museum“ werden einige dieser herausragenden Gerätschaften aus Naturwissenschaft und Technik demnächst vorstellen. Einen kleinen Ausblick erhalten Sie hier unter der Rubrik „Objekt des Monats“.